Die CE-Markierung

Die Konformitätserklärung über die Einhaltung der Mindestanforderungen zur Sicherheit für jedes Produkt erfolgt durch die CE-Markierung.

Die CE-Markierung muss das Produkt begleiten und in der vorgeschriebenen Weise sichtbar und dauerhaft angebracht werden (auf dem Produkt, auf den Verpackungs- bzw. Lieferunterlagen...); sie zeigt, dass das Produkt den geltenden Anforderungen entspricht.

Im Wesentlichen ist es eine Erklärung des Verantwortlichen, dass das Produkt in Übereinstimmung mit allen geltenden Gemeinschaftsvorschriften hergestellt und nach den vorgeschriebenen Konformitätsbewertungs-verfahren geprüft worden ist.

Die CE-Markierung, die keine kommerziellen Zwecke verfolgt, ist kein Zeichen der Herkunft und bedeutet nicht, dass das markierte Produkt in der Europäischen Gemeinschaft hergestellt wurde.

Die CE-Markierung ist schließlich nicht unvereinbar mit anderen zusätzlichen Markierungen, die eine andere Funktion erfüllen und einen Mehrwert für das markierte Produkt darstellen.

RICHTLINIE 89/106/EWG (CPD)

Zu den Richtilinien "New Approach/Neues Konzept" gehört auch die Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG (CPD), die vom Europäischen Rat am 21. Dezember 1988 verabschiedet wurde.

Der Zweck der Vorschrift ist es, technische Gesetzgebungen in der Europäischen Union für die Bauprodukte zu harmonisieren und die Öffnung des Marktzugangs für alle Hersteller unter Transparenzbedingungen zu erzielen.

Unter "Baustoff" versteht man jene Produkte, die dauerhaft in Bauwerke eingebaut werden. Nach der Richtlinie CPD, können diese Materialien nur auf den Markt gebracht werden, wenn sie ihren Zweck erfüllen und Eigenschaften besitzen, die beim Werk oder Teil davon in Bezug auf:

  • Mechanische Festigkeit und Standsicherheit;
  • Sicherheit im Brandfall;
  • Hygiene, Gesundheit und Umwelt;
  • Sicherheit im Einsatz;
  • Schutz gegen Lärm;
  • Energieeinsparung und Hitzebewahrung.

D.P.R. N. 246/1993

Die Richtlinie 89/106/EWG über Bauprodukte wurde in Italien mit DPR 21. April 1993, Nr. 246, eingeführt und im Amtsblatt der Italienischen Republik (Gazette) Nr. 170 von 22. Juli 1993 veröffentlicht.

Im Dekret wird erläutert, dass bei Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften hat die CE-Markierung mutmaßlichen Wert für die Produktangemessenheit und beglaubigt somit rechtskräftig seine Zweckserfüllung.

Daraus folgt, dass das Produkt nur auf den Markt gebracht werden darf, wenn es mit CE-Markierung versehen ist.

Die CE-Markierung